sanni-aus-elmshorn - Ach herrje... 71, 70, 69...
 

Home
=> Mein schönes Leben
=> Lachen macht glücklich
=> Mein Beruf -meine Berufung- und ich
=> Anekdoten oder der tägliche Unsinn im Büro
=> Der Duft, der gute Laune macht: Angel
=> Und noch ein toller Duft
=> 70, 69, 68...
=> Ach herrje... 71, 70, 69...
=> Kindermund
=> Kindermund - Lio kann's auch!
=> Aluna
=> Ich sehe was, was du nicht siehst
=> Ich möchte wieder Rauchen...
=> Mein neuer Leberfleck und ich
=> Ich will in mein Bett
=> Ein schicker Babybauch
=> Der Count-Down
=> Count-Down zum Zweiten...
=> "Zwergnase" hat einen Namen
=> 10.07.2013
=> 10.07.2014
=> 10.07.2015
=> 10.07.2016
=> Lio Marlon - 1. Jahr
=> Lio Marlon - 2. Jahr
=> Lio Marlon - 3. Jahr
=> Lio Marlon - 4. Jahr
=> 08.08.2016
=> Isabella - 1. Jahr
=> Rechnen bringt Spaß
=> Lio Marlon - auch genannt: Little Sweety
=> Geburtstag 2014
=> Sommer 2013
=> Mooooonaaaaaaa?
=> So spricht Lio
=> Aus Oma wurde Omi
=> Mama, Papa, ja, nein und...
=> 08.08.2015 "Zwergnase" Nr. 2
=> Ein Sonntagskind
=> OmaOma
=> Lio ist da... Und Isabella auch!
=> Isabella spricht auch schon
=> Charmante Worte
=> ACHTUNG, ihr leckeren Steaks!
=> PI-SJ 8864
=> Lio kann schon Karussell fahren...
=> Der Osterhase war da! 20.04.2014
=> Schwarz auf weiß?
=> Auch sehr schön...
=> Kontakt


Copyright

Ach herrje...

Wollte ich nicht im letzten Sommer schön abgenommen haben?
Hatte ich ja auch.

Ich bin zwar im August 2014 nicht auf 65 Kilo runter gewesen,
aber auf 68.
Und das sah schon bedeutdend besser aus.
73 war einfach zu viel für mich.
Da will ich auch nie wieder hinkommen! Aber ich bin nah dran.
Nun wiege ich 71 und habe mir über die Seite von Detlef D. Soost - imakeyousexy.com ausrechnen lassen,
dass ich mit anständigen Essgewohnheiten am 11. Januar 2016 
62 Kilo wiegen könnte.
62? Okay, das ist vielleicht etwas wenig für mich, aber demnach müsste ich meine gewünschten 65 Kilo ja auch hinbekommen.
89 Euro für die Anmeldung finde ich allerdings etwas viel.
Aber es gibt ein Kochbuch.
Das kostet knapp 20 Euro, das ist drin.
Mal gucken, was es darin für leckere Rezepte gibt.
Bewegen tue ich mich nach wie vor noch regelmäßig.
Ich gehe immer noch um die 10.000 Schritte am Tag,
aber ich nasche und nasche und nasche...
Ich kann mich nicht dagegen wehren.
Süßigkeiten wollen einfach in mich rein.
Und dann reicht nicht ein Bonbon, nein dann muss haltlos die ganze Tüte vernascht werden.
Und wenn ich mich auf manchen Fotos sehe, dann denke ich:
"Sanni, bist du es wirklich?
Früher warst du megaleicht.
Du warst sportlich und deine Figur war klasse."
Okay, das ist viele Jahre her.
Aber damals musste kein langes Shirt herhalten,
das zwingend über den Po ging.
Es musste keine Kleidergröße gekauft werden, die XL oder 42 heißt,
nur damit man den Pulli etwas schuppen kann, in der Hoffnung,
man sieht die Wirklichkeit nicht.
Es ist ja nicht nur, dass ich damit ein optisches Problem habe, ich habe auch Angst davor, dass auch mich die Diabetes einholen wird. Diese Krankheit, hatten meine Großeltern, Tante, Onkel und sogar meine Mami erwischt. Wobei meine Mami die Gefahr sehr früh erkannt und agiert hat. Sie lief der Krankheit davon.
Bewegung, gesünderes Essen, und damit hat sie die Diabetes in den Griff bekommen.
Für ein Gewicht über 70 Kilo sind wir einfach nicht groß genug.
Ich probiere nun, in dieser schwierigen Jahreszeit (Vorweihnachtszeit) mein Gewicht zu reduzieren.
Ob es klappt, ist fraglich???
Aber warum nicht? Es ist nie der richtige Zeitpunkt dafür...
Im Frühjar hat es nie geklappt, im Sommer und im Herbst bislang auch nicht.
Ich koche mir vielleicht demnächst Rezepte aus dem
"Bodychange Kochbuch"?

Mal sehen und Daumen drücken.
Ändern und Duchhalten. Das ist wahrscheinlich die Lösung!


Heute waren bereits 7 Besucher hier!
Mein Motto:

"Alles war gut, ist gut, und bleibt gut. Notfalls: Alles wird gut werden!"



Außerdem:

"Oft kommt das Glück durch eine Tür, von der du gar nicht mehr wusstest, dass du sie offen gelassen hattest."



Und dann noch:

"Geld besitzen, macht mich nicht glücklich! Deshalb tausche ich es sehr gerne ein, gegen Dinge, die mich glücklich machen!"

Fazit:

Geld ist niemals weg. Es ist lediglich woanders...



Nach einem nicht ganz so gelungenen Online-Kauf:

"Manchmal hat man kein Glück, und dann kommt auch noch Pech dazu!"



Oma Sanni